Einbürgerungstest

Einbürgerungsbewerber müssen nachweisen, dass sie über Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland verfügen. Diese Kenntnisse müssen in der Regel durch einen Einbürgerungstest nachgewiesen werden.

Woraus besteht der Einbürgerungstest?

Der Einbürgerungstest besteht aus 33 Fragen zu den Themen Leben in der Demokratie, Geschichte und Verantwortung und Mensch und Gesellschaft. 30 Fragen beziehen sich dabei auf Deutschland insgesamt, 3 Fragen speziell auf Hessen. Pro Frage sind vier Antwortmöglichkeiten vorgeben, von denen jeweils nur eine richtig ist. Innerhalb von 60 Minuten müssen von den 33 Fragen 17 richtig beantwortet werden, um den Test zu bestehen.

Wer muss den Einbürgerungstest ablegen?

Grundsätzlich alle, die die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben wollen, müssen den Einbürgerungstest ablegen. Ob im Einzelfall aufgrund besonderer Umstände eine Ausnahme in Betracht kommen kann, teilt Ihnen nach Prüfung die Einbürgerungsabteilung mit.

inlingua Fulda ist offizielle Prüfstelle für den Einbürgerungstest. Sie können sich jederzeit für den Einbürgerungstest bei uns anmelden. Die Prüfungsgebühr beträgt 25,00 Euro und wird bei Anmeldung gezahlt. Der Test kann jederzeit und beliebig oft wiederholt werden.

Prüfungstermine

Montag bis Donnerstag zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr
Freitag zwischen 08:00 Uhr und 15:00 Uhr

Die Anmeldung muss mindestens 3 Wochen vor Ihrem gewünschten Prüfungstermin bei uns erfolgen.

Alle 300 Fragen des Einbürgerungstests und weitere Informationen erhalten Sie hier.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Bestätigenweitere Informationen